Smartphones

Smartphones im Unternehmen - aber sicher!

Mitarbeiter werden immer ortsunabhängiger. Eine moderne IT sollte den Zugriff auf die gesamte IT-Infrastruktur ermöglichen. Wie aber können Smartphones und Tablets sicher ins Unternehmensnetzwerk integriert werden?

Bring Your Own Device (BYOD)

Ganz am Anfang stellt sich die Frage, welche Betriebssysteme für die Anbindung ans FirmenLAN geeignet sind. Googles Android ist auf dem Vormarsch. Das iPhone von Apple mit iOS ist ein Renner. Viele Unternehmen schwören auf Blackberry. Microsoft Windows Mobile ist auf dem Vormarsch. Doch eine einheitliche Strategie mit wenigen oder gar nur einem Hersteller festzulegen, ist oft nicht möglich, da viele Mitarbeiter Ihre privaten Handys (BYOD) auch für die Arbeit nutzen.

Die Sicherheit des Firmen-Netzwerk geht vor

Der Einsatz von Smartphones im Firmen-Netzwerk sollte klar über IT-Sicherheitsrichtlinien geregelt sein. Wie ein Netzwerk-Clientcomputer muss auch ein Smartphone oder ein Tablet Anforderungen an die Sicherheit erfüllen, bevor ein Zugriff auf das LAN gestattet wird. Grundlegende Fragen der Sicherheit sind zu klären, denn Smartphones sind kleine Computer, die für ein Unternehmen ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko darstellen können. Es gibt - wenn auch noch nicht in so großem Umfang - bereits jetzt schon Schadsoftware für Mobilfunkgeräte. Demzufolge wird Virenschutz für Smartphones immer wichtiger. Auch die Verwendung von Apps stellt ein großes Sicherheitsrisiko dar. Wie ein Netzwerk-Clientcomputer muss auch ein Smartphone Anforderungen an die Sicherheit erfüllen, bevor ein Zugriff auf das LAN gestattet wird.


 

Copyright 2018 by BIK Computer GmbH
Joomla Templates by Wordpress themes free

Diese Webseite verwendet Cookies für eine verbesserte Benutzererfahrung. Mehr zum Thema Datenschutz