Hochverfügbarkeit

Hochverfügbarkeit beschreibt ein System, das trotz Ausfall einer seiner Komponenten mit großer Wahrscheinlichkeit keine Betriebsunterbrechung verursacht.

Die Hard- und Software der Server sowie deren Topologie im Netzwerk werden in erster Linie durch die Anforderungen an die Verfügbarkeit der Daten bestimmt. Durch geeignete Maßnahmen und Technologien gilt es,  sogenannte singlepoints of failure zu vermeiden und die Daten für die Benutzer hochverfügbar zu machen.

Ein klassisches Verfahren, um ein hochverfügbares System zu erhalten, ist das Clustering. Hier ist der NLB-Cluster oder der Failover-Cluster zu nennen. Auch Virtualisierung kann die Verfügbarkeit von Serverdiensten- und Anwendungen erhöhen. Mit dem Microsoft Windows Server 2012 wurde Hyper-V-Replica eingeführt, das vor allem für kleine Firmen Hochverfügbarkeit mit wenig Aufwand bereitstellt.

Ausfallzeiten hochverfügbarer System:

99,9%   entspricht einem Ausfall von      9h pro Jahr,

99,99%  entspricht einem Ausfall von      1h pro Jahr,

99,999   entspricht einem Ausfall  von  5min pro Jahr,

99,9999 entspricht einem Ausfall von  30sec pro Jahr.

Setzen Sie sich mit unseren Netzwerk-Spezialisten in Verbindung und lassen Sie bezüglich der Verfügbarkeit Ihrer Server beraten. 

Copyright 2018 by BIK Computer GmbH
Joomla Templates by Wordpress themes free

Diese Webseite verwendet Cookies für eine verbesserte Benutzererfahrung. Mehr zum Thema Datenschutz